Dusty von Uranus

Dusty, unser erster "kleiner" Hunde wurde am 31.05.1994 geboren. Eigentlich war Dusty aber nicht unser Hund sondern genauer der erste eigene Hund von Dani. Wir entschlossen uns, einen Welpen auszusuchen, als Dani im 2. Lehrjahr war. Wulli war schon etwas in die Jahre gekommen, hatte aber immer grosse Freunde an kleinen Hunden. Nach langem Überlegen und Bücherwälzen sind wir auf die kleinen weissen Schotten, die West-Highland-White-Terrier gekommen. Wir lernten eine Züchterin in unserer Nähe kennen und durften ihre Zuchstätte anschauen. Als wir die Eltern von Dusty und natürlich die süssen kleinen Welpen sahen, war klar, dass Dusty genau der richtige Hund für uns war. Wir durften die Welpen jede Woche besuchen und konnten live miterleben wie Dusty grösser wurde. Auch Wulli durfte jede Woche mit und es entwickelte sich eine grosse Freundschaft zwischen den beiden Jungs. Als Dusty dann endlich bei uns einziehen durfte, war er für Wulli ein richtiger Jungbrunnen. Der Opa spielte wieder wie ein junger Hund und machte jeden Blödsinn mit, der Dusty anzettelte. Ein Terrier wäre kein Terrier, wenn er nicht denken würde, dass er ein grosser Hund ist. So verhielt sich auch Dusty. Keine Minute hatte er Angst vor Wulli - nicht einmal, wenn Wulli fast auf ihm lag beim Spielen. Am liebsten spielten die zwei Jungs auf dem Bett ;-) Etwa ein Jahr später zog dann auch noch Dusty's kleine Halbschwester Cindy bei uns ein. Wulli genoss sein Rentnerdasei und liebte es, den beiden jungen Hunden beim Toben zuzusehen. Dusty war ein kecker kleiner Mann, der uns eine grosse Hilfe bei der Erziehung von Cindy und Joy war. Ein souveräner und liebevoller Terrier, der auch gerne seine anhängliche Seite zeigte. Seinen dunklen Knopfaugen konnte man eh nicht widerstehen und er wusste genau, wie er uns um seine kleine Pfote wickeln konnte!